Bericht des Präsidenten

Die letzte HV war ziehmlich deprimierend. Ungenügende Beteiligung, Aussicht auf fehlende Trainer und Vorstandsmitglieder sowie zu wenig Support von den Eltern.

Handlungsbedarf war angesagt: Wir beschlossen einen Brief an alle Eltern zu verschicken und einen Hilferuf im Mitteilungsblatt zu publizieren. Dieser Aufruf führte zu diversen Reaktionen, ja sogar zur Medienpräsenz im St.Galler Tagblatt. Auf diesem Weg konnten wir mehrere Personen für die Mitarbeit im Vorstand gewinnen.

Auch ein Gespräch mit den Senioren verlief für mich sehr positiv. Wir haben uns geeinigt, dass sie sich jedes Mitglied verpflichtet, mindestens 2 Einsätze für unsere Junioren zu leisten, sei dies die Mitarbeit an unseren Anlässen oder als Schiri bei einem Juniorenspiel.

Nach dieser positiven Wendung konnten wir uns wieder ganz dem Jahresprogramm widmen. Hallenturnier in Grub, Grümpeli- und Schülerturnier in Eggersriet und dem Spielbetrieb.
Unsere Anlässe haben wie immer sehr viel Freude bereitet. Speziellen Dank an Luc und unseren Senioren für das Organisieren des Erwachsenen Grümpeli und die Mithilfe am Schülergrümpeli. Dank auch allen Eltern und sonstigen Helfern die zum guten Gelingen beigetragen haben.

Ein grosses Dankeschön geht auch an die Frauen vom Elternkiosk die mit ihren Engagement einen wichtigen Beitrag an unseren FC leisten.

Über den Trainings- und Meisterschaftsbetrieb wir euch Ueli Schuler in seinen Jahresbericht genauer informieren.

Der Präsident Thomas Rommel


Bericht J&S Coach

Im Bereich von J&S arbeiten wir weiterhin sehr gut. Eine vom Bundesrat erwogene Kürzung der Gelder wurde durch das Parlament glücklicherweise nicht gutgeheissen, die Beitragssumme wurde gar leicht erhöht.

Dieser Bereich ist eine wichtige Einnahmequelle für den FC Eggersriet, bedeutet aber auch Mehraufwand für die Trainer. Sie müssen nebst den Trainings und den Spielen zusätzliche Arbeit auf sich nehmen. Denn es sind Anwesenheitslisten zu führen, die Trainer müssen sich an Kursen laufend an Fort- und Weiterbilden.

Herzlichen Dank an alle die diesen Aufwand für auf sich nehmen!

Dieses Jahr erhielten wir, auch dank dem Trainingslager, das aus systemtechnischen Gründen erst Ende dieses Jahres abgerechnet werden konnte, Beiträge vom Bund. Genaueres ist in der Jahresrechnung ersichtlich.

Der J&S-CoachThomas Rommel


Bericht Seniorenobmann

Sehr geehrte Mitgliederinnen und Mitglieder
Auch dieses Jahr führte ich wieder das Amt des Seniorenobmanns für den FC Eggersriet aus.

Mitglieder:
Die offiziell auf papiergeführte Mitgliederzahl schrumpfte im letzten Jahr von 37 auf 36 Aktive und Passive.
Es konnten 6 Neuzugänge verzeichnet werden: Felix Hofstetter, Manuel Holenstein, Noah Stieger, Martin Gschwend, Gregory Voigt, Lukas Peter

Der Vorstand heisst die Neuankömmlinge herzlich willkommen.

Es mussten aber auch 7 Abgänge hingenommen werden: Stefan Knaus, Joe Szalay, Manuel Gentsch, Beat Peter, Ulrich Schuler, Giuseppe Urso, Thomas Wyss

Trainingsbetrieb:
Auch dieses Jahr konnte auf der Schulanlage Eggersriet fast jeden Dienstag-Abend ein Spielbetrieb sichergestellt werden. Cornel Graf und Simon Weder sind weiterhin rekonvaleszent. Marcel Büchler laboriert momentan auch noch an einer Verletzung und kann momentan nicht mittrainieren. René Troy gab im August sein Comeback, nach dem er sein Knie lange schonen musste. Ich wünsche allen eine gute Genesung.

Alternativliga:
Nach dem letztjährigen Abstieg in die St. Güllen-League lautete die Mission, den sofortigen Wiederaufstieg in die Brotwurst-League zu erreichen. Nach gutem Start in diesem Frühjahr, konnte das Level leider nicht gehalten werden. Die letzten drei Spiele gingen verloren. Mit der letzten knappen Niederlage gegen den FC Somalia im Sommer, war dann der Verbleib in der St. Güllen-League besiegelt. Letzte Woche starteten wir die Herbstrunde gegen den FC Sautrupp. Leider ging auch dieses Spiel nach einem kapitalen Eigentor von einem FCE-Spieler (Name der Redaktion bekannt) knapp verloren. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir die Kehrtwende schaffen.
An dieser Stelle vielen Herzlichen Dank an Domi Frei, welcher als Spielercapitan alle Matches mit den jeweiligen Gegnern organisiert hat. Danke!

Weiteres Vorgehen
Wie letztes Jahr bereits angekündigt, trete ich heute nach vier Jahren als Seniorenobmann aus dem Vorstand des FC Eggersriets zurück.
In den letzten Jahren hat sich einiges getan und der FC Eggersriet durfte immer wieder auf wertvolle Unterstützung der Senioren zählen, wie z.B. auch dieses Jahr:
– Vorrunde:  4/4 Schirieinsätze durch Senioren
– Hallengrümpeli: Spielbetreuer Lukas, welcher mittlerweile Assistenztrainer von Patrik ist plus zwei Helfer in der Küche
– Grümpeli: Organisation durch Luc Hofstetter (mit Hilfe von Vorstand) Festwirtschaft durch Senioren, 7 / 12 Sponsoren gefunden  Danke Luc fürs organisieren!
– Schülergrümpeli: Schiedsrichter gestellt, Hilfe bei Auf- und Abbau.
– Rückrunde: 7/10 Schirieinsätze durch Senioren

Es freut mich auch, dass wir heute so zahlreich an der HV vertreten sind.

Erfreulicherweise hat sich Martin Gschwend dazu bereit erklärt, meine Nachfolge als Seniorenobmann zu übernehmen.
Es ist uns jedoch wichtig, unsere Standpunkte dem FC Eggersriet gegenüber zu definieren:
– Wir bleiben gerne im Verein aktiv und freuen uns, den Rasen bzw. die Halle dienstags für Trainings und Spiele nutzen zu dürfen und bezahlen weiterhin den Mitgliederbeitrag.
– Für das Hallenturnier stellen wir auch dieses Jahr zwei Senioren für die Küche zur
Verfügung.
– Freundlicherweise hat sich Luc auch für das nächste Grümpeli wieder bereit erklärt, die Organisation zu übernehmen. Wir werden ihn natürlich auch dieses Jahr wieder tatkräftig unterstützen.
– Schiedsrichter für D/E-Junioren
Auch dieses Jahr werden wir so weit wie möglich einzelne Schirieinsätze übernehmen.

Es soll aber nicht sein, dass der Lead für die Schirisuche bei uns liegt. Wir schlagen vor, dass ein Trainer einen Whats-App Chat eröffnet und ca. 5 Mitglieder integrieren darf, welche sicher 1-2 Schirieinsätze pro Jahr absolvieren werden.

Wir legen dem Vorstand und den Trainern nahe, weiterhin bei den Eltern um Unterstützung zu suchen. Denn auch sie liegen in der Verantwortung.
Wir sind weiterhin hauptsächlich daran interessiert, Freude am Fussball zu haben und damit jeden Dienstag einen schönen Ausgleich zum Alltag zu schaffen.

Michael Peter, Seniorenobmann FC Eggersriet


Bericht Juniorenobmann

Für die Saison 2014/15 meldete der FC Eggersriet folgende Juniorenmannschaften:
Junioren D 2. Stärkeklasse
Junioren E 2. Stärkellasse
Junioren F 2. Stärkeklasse

Junioren G
Bei den G-Junioren konnten bis zu 12 Kinder die Trainings besuchen die von Georg Grob geleitet wurden. Die Trainings waren stets gut besucht und die Junioren waren mit vollem Elan dabei. Leider musste dann Georg einen Spitalaufenthalt antreten.
Ich leitete dann die Trainings bis zu Georg Genesung, was für mich eine tolle Erfahrung war. Höhepunkte für unsere kleinsten Fussballer waren natürlich, wenn sie sich mit anderen Mannschaften messen konnten. Diese Gelegenheit bot sich dann bei unserem internen Hallenturnier und bei einem kleinen Turnier beim FC Fortuna und in Eggersriet. Bei allen Turnieren spielten die G Junioren mit grossem Einsatz und Freude.

Bericht F-Junioren von Heidi Kolb
Nach den Frühlingsferien starteten wir mit ca. 10 Junioren. Ich habe mich an 3 Turnieren angemeldet und ein eigenes organisiert. Aber das Wetterglück meinte es nicht gut mit uns. Es wurden alle Turniere abgesagt, ausser unser eigenes. Bei diesem hatten sich nur 2 Mannschaften angemeldet. Da blieb mir nichts anderes übrig als es abzusagen. Wir haben dann ein reines G Turnier veranstaltet. Das war ein voller Erfolg: super Wetter, viele Eltern, was will man mehr. Meine F-Junioren waren sehr enttäuscht, da haben wir mit den E-Junioren ein Turnier gespielt. Nach den Sommerferien standen 14 Junioren auf dem Platz. Super!! Ich werde an 4 Turnieren teilnehmen. Damit ich nicht alleine auf dem Platz stehe, habe ich Jenny Wyss angefragt ob sie mir hilft. Das bewährt sich bis jetzt super.

Bericht E Junioren von Jacqueline Löpfe und Franziska Zillig
Die E Mannschaft beteiligte sich an den vom OFV organisierten und bestimmten Turnieren in unserer Gegend. Unter der Leitung von Jacqueline Loepfe wurde / konnte nur einmal die Woche trainiert werden .Das Team spielte in der 2. Stärkeklasse, was sich als klug erwies, denn so konnten sich die neuen, ehemaligen F-Spieler mit dem 7-ner Fussball vertraut machen. Nach den Herbstferien stiess Franziska Zillig als Hilfstrainerin zum E Team, was endlich auch etwas Ruhe in das E Team brachte. Die Mannschaft beteiligte sich an Hallenturnieren, sowie an einem Int. Turnier im Fürstentum. Wir wurden von Klaus Käppeli eingeladen und es war ein wirklich spezielles Hallenturnier, für die Kids und auch für uns Trainerinnen.

Bericht D-Junioren von Ueli Schuler
Die D-Junioren bestritten ihre Spiele in der 2 Stärkeklasse. Das Kader umfasste 23 Spieler. Zuviel für eine Mannschaft zu wenig für zwei Mannschaften. Mit Lukas Peter konnte dann ein Assistenztrainer gefunden werden. Somit konnten die Trainings in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Aufgrund seiner Arbeitszeiten ist es Lukas leider nicht möglich alle Trainings mitzumachen, doch für den Einstieg in den Trainerjob reichte es vollkommen aus. Die Herbstsaison verlief sehr erfolgreich und wurde auf dem zweiten Platz abgeschlossen. Das Entscheidungsspiel um den ersten Platz ging dann leider mit 2:5 verloren gegen den FC Rotmonten. Die Trainings in der Halle gestalteten sich dann oft sehr schwierig. Ein Training mit bis zu 23 Kindern in der kleinen Turnhalle von Eggersriet zu leiten verlangte einiges an Disziplin und organisatorischem Können. Die Frühjahrssaison stand dann ganz im Zeichen des bevorstehenden Wechsels der D-Junioren zu den C-Junioren. Auch in der Meisterschaft spielte man ganz vorne mit und konnte zum Schluss den zweiten Platz belegen.
Auf die Saison 2015/16 wechselten mit mir als Trainer 12 D-Junioren von FC Eggersriet zum FC Heiden. Die neu formierten C-Junioren sind erfolgreich in die Saison gestartet. Nun hoffen wir natürlich, dass die Zusammenarbeit mit dem FC Heiden weiterhin so erfolgreich verläuft und die D-Junioren des FC Eggersriet in einer gewohnten Umgebung zusammen mit ihren Kollegen weiterhin Fussball spielen können.

Juniorenobmann und Trainer Ueli Schuler


Bericht Spiko

Am Schülerturnier haben wieder viele Gruppen teilgenommen. Es waren 4 Gruppen der Unterstufe. Bei der Mittelstufe waren es 6 Gruppen. Total nahmen 66 Kinder teil. Die Teilnehmerzahl war schon um einiges höher. Es hat eine oder zwei Klassen, die nicht Fussball spielen, was wohl diesen Rückgang bewirkte. Aber es wird hoffentlich wieder aufwärts gehen. Es war ein schöner, friedlicher Tag ohne grosse Komplikationen. Die Schüler haben mit grossem Eifer um den ersten Platz gekämpft. Auch dieses Jahr war kein Verschiebedatum vorgesehen.

Jakob Zäch